2011/12/05

Ihr seid die 99 Prozent - eine Liebeserklärung

Seit über einem Jahr betreibe ich meinen kleinen Bananen-Blog in dieser Form und habe bisher 60 Leser über Google Friend Connect und 7 über Bloglovin' sammeln können. (Oder hat mich schon wieder jemand verlassen?)

Erst einmal: Vielen Dank, dass ihr mich schon so lange begleitet und herzlich willkommen an diejenigen, die neu sind! Ich freue mich darüber, dass ich euch mit oftmals ernsthaftem Content und mit vielen Nagellackfotos überzeugen konnte :)

Dass sich von euch nur die wenigsten hier zu Wort melden und kommentieren - geschenkt, denn:  

Ihr seid die 99 Prozent!

Ein schlauer Däne namens Jakob Nielsen mit einem Doktortitel in Mensch-Computer Interaktionen hat herausgefunden, dass in großen Online-Communities nur die wenigsten Mitglieder etwas beitragen, etwa in Form von Kommentaren, Forenbeiträgen, Produktreviews oder Likes auf Facebook-Fanseiten. Kurz gesagt lässt sich das herunterdampfen auf die Formel 90-9-1:
  • 90% schreiben nie etwas, lesen vielleicht nur oder gucken hin und wieder vorbei. Das sind die "lurkers".
  • 9% schreiben hin und wieder etwas, lesen auch Beiträge und engagieren sich ab und zu. Das sind die "intermittent contributors".
  • 1% schreiben viele Beiträge, Kommentare, sind aktiv und sehr engagiert. Das sind die "heavy contributors".


Nun herrscht ein umgekehrt proportionales Verhältnis zwischen Gruppengröße und Anzahl der abgegebenen Beiträge: Die kleinste Gruppe der Super-Engagierten 1% schreiben 90% aller Beiträge. Die übrigen 10% stammen von den Nicht-so-super-Engagierten. 90% schreiben nie etwas.
Das nennt sich "Participation Inequality", zu deutsch "unausgewogene Beteiligung".


Kann man die 99% dazu bringen, mehr beizutragen? Nielsen sagt: Kann man nicht. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen: Als Social Media Managerin sehe ich, dass es immer die selben drei Dutzend Leute sind, die etwas kommentieren oder liken.

Deshalb an die 99% meiner Leser, die da sind, sich aber selten oder nie zu Wort melden: Ich weiß, dass es euch gibt! Und ich freu mich, dass ihr dabei seid, auch wenn ihr euch immer vornehm zurückhaltet. 

Ihr seid die 99%: Ich weiß, dass es euch einfach zu anstrengend ist, überall euren Senf dazuzugeben. Ihr habt nämlich noch ein Leben außerhalb von Internet und Blogosphäre. 

Ihr seid die 99%: Ihr lest mein Zeug hin und wieder und es macht euch vielleicht sogar Spaß. Das behaltet ihr natürlich für euch.

Ihr seid die 99%: Man kann euch mit keinen Gewinnspielen und Super-Contests der Welt dazu locken, euch zu beteiligen. Zu anstrengend und dann gewinnt man ja doch nichts.

Ich verstehe euch absolut, denn: 

Ich bin eine von euch.

Ich bin eine der 99%*



*und ja, ich weiß, dass auch dieser Artikel euch nicht dazu bringen wird, zu kommentieren

Kommentare:

  1. Hihi :) ,lustiger Beitrag ,bin glaub ich bei den 9% :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Iiih - Bäh! Zur Masse dazugehören ist doch doof ;)

    Aber wie verhält sich das "Beitragsverhältnis" eigentlich, wenn man mehrere Plattformen (in diesem Fall also: Blogs) einbezieht? Ich tippe ja mal, dass es da eine Interaktion von "Interesse" mit "Besuchsposition" des Blogs gibt...

    Lass dich nicht entmutigen von uns manchmal so schweigsamen Lesern!

    AntwortenLöschen
  3. @LoveT.: So stufe ich mich inzwischen auch ein. Vor meiner Bloggerzeit gehörte ich zu den 90%, es gibt also Hoffnung :D

    AntwortenLöschen
  4. @Lena: Diese Faustregel von Nielsen scheint universell auf alle Plattformen anwendbar zu sein. Besuchszahlen sind immer viel höher als aktive Beitragszahlen. Und aktive Blogger gibt es viel viel weniger als stille Blogleser.

    Selbst so ein Blog wie Innen&Außen hat bei über 6000 Lesern über Google Friend Connect selten mehr als 30 Kommentare pro Post. Wirklich aktiv sind da also gerade mal 0,5 % *klugscheißmodus aus* :)

    AntwortenLöschen
  5. ich hasse es! eigentlich sollte hier ein doch stehen, weil ich einmal kommentieren wollte, wo ich doch jeden eintrag lese, aber dann kamen wieder tausend passwort anfragen, falschgelesene captchas und tada schon wusste ich wieder warum ich nie kommentiere - viel zu stressig :D

    AntwortenLöschen
  6. Naekubi, darf ich dich mal kurz imaginär-virtuell knuddeln?
    Ich gehöre bekennend zu den 99%, unter anderem auch weil ich weder Bloglovin, Google Friend Connect(Google weiß eh schon zu viel über mich, meine Lieblingsblogs muss die Krake jetzt nicht auch noch kennen)oder Ähnliches habe, folglich gezwungen bin, Anonymous zu bleiben.
    Das nervt, aber ich bin zu glücklich damit, meine paar Lieblingsblogs nur in einem Lesezeichenordner zu verwahren.
    Und was mich am meisten nervt sind Commentbettler. Schlimmer als Ninja Looter! Gut, vielleicht bin ich da als Fanfictionleserin vorgeschädigt, in gewissen Kreisen da gang und gäbe. Da vergeht einem endgültig die Lust darauf, einen Kommentar zu hinterlassen.
    Und jetzt fällt mir auf, dass ich zumindest hier gelegentlich senfen sollte!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe/r Anonym um 14:22: Ja, darfst mich knuddeln, nur mag ich keine feuchten Schmatzer ;)

    Es ist natürlich jedem selbst überlassen, wie sehr er sich im Netz zur Schau stellen will.

    Jeder bekommt gerne Feedback, aber bei Leserzahlen unter Hundert kommt allein rechnerisch auf jeden Post ein Kommentar. Maximal.

    Von daher gehts mir sehr gut, da ich eher mehr als das bekomme :)

    Viele Grüße an Unbekannt!

    PS: Ich will niemanden dazu nötigen, hier zu kommentieren :D

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Naekubi,
    auch ich bin Teil der 99%. Und dies u.a. aus genau den bereits genannten Gründen. Ich will mich nicht vollständig den Konzernen um Google & Co. öffnen, die wissen eh schon, wo ich wohne, das genügt. Und sobald man anonym kommentiert, ist es Glückssache, ob man die kyrillischen Abfrage-Zeichen richtig entziffert oder nicht.
    Fakt bleibt trotz allem: ich mag Deinen Blog und Deinen Schreibstil sehr gern, Du bereicherst mein Wissen mit interessanten Fakten und es macht Spaß bei Dir zu lesen.
    Lieben Gruße, Laila (nicht so ganz anonym)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Naekubi,

    auch ich gehöre zu denn 99%. Ich hab' dich nicht abonniert, das macht schon der Fox, aber du bist gelesezeichnet. Und ich lese auch immer brav alles. Okay, oder gucke Bilder.

    P.S.: Datenkrake sei dank schreib ich auch mal keinen Namen, det förstår du väl. *grins*

    AntwortenLöschen
  10. @Laila: Danke für deinen Kommentar!

    Google und Konsorten sammeln viele Informationen, die man so vielleicht nicht preisgeben will.

    Ich verstehe auf jeden Fall, dass dir deine Anonymität sehr wichtig ist, deshalb freut mich dein Kommentar auch sehr.

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin eine der 99%. Jetzt möchte ich aber mal sagen, dass ich deinen Blog sehr gerne lese :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe auch lange zu den stillen 90% gehört, mittlerweile hat sich das geändert und ich bin je nach Blog super-enagiert oder mittel-engagiert. Es ist ja auch bei normalen Umfragen im RL so, dass nur ein winziger Prozentsatz sich daran beteilgt. Das ist im Web eigentlich nicht anders. Allerdings habe ich für mich entdeckt, dass mir Beteiligung Spaß macht, das habe ich früher nicht gedacht und vorsichtshalber erst gar nicht ausprobiert ;) ;) Danke wieder für deinen guten Beitrag!

    AntwortenLöschen
  13. @Anonym am 9.12., 20.55 Uhr: Das versteh ich gut. Freut mich, dass dir der Blog gefällt :)

    @Anonym am 9.12., 22.02 Uhr: Dankeschön :)

    AntwortenLöschen
  14. @beautyjagd: Mir macht der Austausch durchaus auch Spaß, nur allzu oft siegt bei mir die Trägheit... ;)
    Ich bin weiterhin eher ein 90%-Blogger, aber das zu 100 Prozent :D

    AntwortenLöschen
  15. ich bin auf jedem abonnierten Blog eine der 9% "intermittent contributors" :-) Deinen Blog habe ich nun aber erst durch beautyjagd kennengelernt, einen guten Rutsch und viel Glück und Spaß im neuen JAhr!

    AntwortenLöschen
  16. @leniinel: Ich zähle mich auch zu den 9% :)
    Ich wünsche dir (und allen Lesern) auch ein frohes neues Jahr!

    AntwortenLöschen
  17. *kommentier*
    ich bin heute wohl einer der 99% geworden, aber als Einstieg versuche ich mich mal als Teil der 9% ;)

    AntwortenLöschen