Nail Art: Braun, Türkis und Schwarz

Auf Twitter und Facebook wurde gebeten, dass ich auch mal wieder Nagellackposts mache. Einer meiner Vorsätze für dieses Jahr war genau das. Es ist sicherlich noch nicht zu spät damit anzufangen. Diese Woche also ganz simpel.


Das heißt, nicht komplett simpel. Ihr kennt mich, einfach einfarbig ist bei mir fast nie zu finden. Der "Glitzer"-Lack mit türkisen und schwarzen Sprenkeln gefällt mir sehr gut. Er stammt aus einem Shop, der in den Nuller Jahren stehen geblieben schien: Emily The Strange, Nightmare before Christmas, Punkrock und anderer Nerd- und Emo-Kram waren dort zu finden.


Entsprechend war auch die Nagellackflasche in Form eines Totenkopfs. Süß.


Da ich gerade zu faul bin, die Bilder in Photoshop nachzubearbeiten, wähle ich "come as you are": Mit leicht vermalt, trockener Nagelhaut und unscharfem Licht.


Die Sechseckigen Sprenkel im Lack liegen nicht ganz flach auf dem Nagel - man müsste sie also ordentlich legen. Aber wer hat schon Zeit dafür?

Die Bilder habe ich mit einem Samsung Galaxy S1 gemacht. Ein uraltes Modell von 2011, älter als mein Fairphone 1. Aber guess what: Die Kamera hat eine Makro-Funktion, etwas, das ich beim ersten Fairphone vermisse. Das reicht aber für mich nicht aus, mir noch ein Teil Elektroschrott zu holen.

Ich warte einfach, bis Storebror oder Papa ihre Smartphones aussortieren - eben wie das Samsung Galaxy S1 von 2011.

Share this:

, ,

CONVERSATION

0 Kommentar/e:

Kommentar posten